BORG Hartberg 1 zum dritten Mal in Folge Steirischer Tennis-Landesmeister

Nach den Landesmeistertiteln 2009 und 2010 konnte die Mannschaft 2011 den Titel zum dritten Mal nach Hartberg holen.
Das Team BORG Hartberg 1 mit Gernot Pfeifer (7s), Bernd Kleinschuster (7s), Thomas Harmtodt (7s), Lukas Bauer (8s) und  Lukas Ulz (6s) qualifizierte sich mit einem 7:0 gegen die HAK Weiz für das Landesfinale der besten 4 steirischen Teams am 19. Mai in Feldbach. Dort ergab die Auslosung ein „Bruderduell“ gegen die Mannschaft BORG Hartberg 2 mit Mario Maritschnik (6s), Matthias Milchrahm (8s), Tim Manninger (6s), David Schellnegger (6s) Mario Kriegler (5s) und Roland Hofer (6s), die sich mit einem 6:1 Sieg über das BG BRG Oeversee für das Landesfinale qualifiziert hatte. Hartberg 1 siegte hier mit 6:1

Im Finale wartete das BORG Monsberger 2 aus Graz nach einem 4:3 Sieg über den Vorjahresfinalisten HTL Weiz.
Nach einem 2:3 – Rückstand nach den Einzelspielen konnten die Hartberger Gernot Pfeifer und Lukas Ulz zuerst ohne Probleme auf 3:3 ausgleichen. Für den entscheidenden Punkt und damit den 4:3-Sieg sorgten Bernd Kleinschuster und Thomas Harmtodt in einem wahren Krimi. Nach sicher gewonnenem ersten Satz ging der zweite mit 6:7 verloren. Im Match-Tiebreak des dritten Satzes konnten Bernd und Thomas 3 Matchbälle abwehren und gingen schließlich noch mit einem 11:9 – Sieg vom Platz.

Auch die SpielerInnen der Mannschaft BORG Hartberg 3, Patrick Kern (7s), Carmen Breitenberger, Katrin Struggel und Lukas Krausler (5s) sowie  Lisa Zinggl (8s) sammelten im Grunddurchgang wertvolle Matcherfahrung (1:6 gegen HTL Weiz und 5:2 gegen BORG Birkfeld).

201105-Tennis-Landesmeister

v.l.n.r.: Prof. Sepp Pansy, Mario Maritschnik, Lukas Bauer, Thomas Harmtodt, Gernot Pfeifer, Lukas Ulz, Bernd Kleinschuster, Mag. Robert Lattinger